Folge 40: Charisma

Charisma (Alt-Griechischen) bedeutet frei übersetzt Geschenk oder Gabe.

Viele Menschen wünschen sich, faszinierend, interessant, spannend, intensiv, ausdrucksvoll, zwingend, fesselnd – zusammengefasst: charismatisch zu sein.

Dieser Wunsch, wahrgenommen werden zu wollen, gesehen, gehört, verstanden zu werden ist tief in vielen von uns verankert.

Da kann man sich die Frage stellen-falls das eigene Charisma noch steigerbar sein sollte –

Kann man das lernen? Ja, man kann gewisse Anteile des Charismas erlernen!

Man sagt auch gerne, der oder diejenige hat das „gewisse Etwas“.

Rein handwerklich gesehen haben charismatische Menschen sehr lebendige, leuchtende, strahlende Augen, die die Begeisterung für das Thema, manchmal auch für das Sein an sich zum Ausdruck bringen.

Wer eine aufrechte Körperhaltung hat, dem wird Aufrichtigkeit zugesprochen, wer einen gut aufgerichteten Oberkörper hat, der wird als selbstbewusst wahrgenommen und wer guten Kontakt mit dem Boden hat, der wird als geerdet, mit beiden Beinen fest auf der Erde, als realitätsnah und dadurch als seriös wahrgenommen.

Arbeiten Sie innerlich:

Wofür brennen Sie wirklich?

Was machen Sie so richtig richtig gerne?

Welche Visionen können Sie begeistern.

Suchen Sie nach den Antworten, oder noch besser lassen Sie sich von den Antworten finden

Man könnte sagen, je stimmiger jemand ist, desto charismatischer wird er automatisch!

 

 

Erwähnte Begriffe und Personen:

Charisma-Coaching bei Uta: https://stimme-buehne-coaching.com/

 

Links, Bücher und Tools:

 

Menschen lesen Ausstrahlung Smalltalk: Körpersprache, Charisma & Rhetorik lernen

 

 

 

Kontakt: podcast@ncn-ag.com

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.