Folge 20: Stimmiges Bewerbungsfoto

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Wir sind alle visuell orientierte Wesen und die Social Medias unterstützen dies mit Kräften. Unsere digitale Identität spielt eine zunehmend wichtigere Rolle, der wir uns zwingend widmen müssen. Mit einer Bewerbung um einen neuen Job begebe ich mich in einen Verkaufsprozess meiner Kompetenzen und Leistung.

 

Und der erste Blick fällt, wir können uns dem nicht verwehren, auf das Foto. Enthält eine Bewerbung kein Foto, dann ist der erste Schritt der zu XING oder LinkedIn, und spätestens dort muss ich mich adäquat präsentieren. Und jetzt kommt der Fotograf oder die Fotografin mit Ihrer Kunst ins Spiel. Mit Kunst ist der Unterschied zwischen gut, sehr gut und exzellent gemeint.

 

Mit einer Bewerbung, mit der ich für mich werbe um einen Job mit fünf- oder sechsstelligen Gehalt, muss mein Foto – der erste und prägende Eindruck, den ich bei einem mir Unbekannten hinterlasse – hoch aussagekräftig sein.

 

Darum geht es. Was sagt mein Foto über mich aus oder was möchte ich, das mein Foto über mich aussagt? Darüber rede ich mit Christine Sommerfeldt.

Kontakt: podcast@ncn-ag.com

https://christine-sommerfeldt.de/willkommen.html

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.